Spielgruppe Zottelbär auf Reisen!

Bei schönstem Wetter trafen wir uns am 2. Juni vor der Spielgruppe mit Sonnenhut und Rucksack. Wir machten uns mit der Hälfte aller Kinder am Mittwoch und der anderen Gruppe am Freitag auf den Weg.


Nun ging es los Richtung Altbrugg. Schon auf dem Weg gab es einiges zu sehen, links der Zug der an uns vorbei sauste und rechts die Wiese - wer kennt diese Blumen?

Vor der Altbrugg wurden wir von Ruedi Galli erwartet, der uns sein Federvieh zeigte. Wir durften beim Füttern zuschauen und gaben uns Mühe die Fragen was alles in diesem Futter für Körner enthalten sind, zu beantworten. Wie heisst das gelbe Korn aus dem Cornflakes und Popcorn gemacht wird? Wir Leiterinnen mussten weitere Körner aufzählen, was uns mit etwas Studieren schlussendlich gelang!

Die Kinder durften die Tauben streicheln und wir bestaunten gerade neu geschlüpfte Kücken. Die Eier der Hühner sind ja noch warm! Es ist uns gelungen wieder alle gesammelten Eier unbeschädigt zurückzugeben!

Nebst den Tauben gab es Truthähne, Enten, Hühner, Gänse und den Hund und die Katzen. Die Schafe waren leider schon zur Alp gebracht worden. Auf dem Rückweg sahen wir dann aber doch noch eine Herde. Mit der Freitags-Gruppe konnten wir auf dem Rückweg sogar noch die Schafe mit Brot füttern.



Nach der Besichtigung durften wir uns in die Lounge mit wunderschönem Blick auf die Thur setzen und unser mitgebrachtes Znüni geniessen. Ein schmaler Pfad ermöglichte es uns, später zu einer Flachen Stelle zur Thur hinunter zu laufen. Die Spritzer der von uns geworfenen Steinen kühlten uns bei diesem warmen Wetter etwas ab.



Danach hiess es schon wieder zurück zur Spielgruppe zu laufen. So beluden wir unseren Leiterwagen mit all unseren Rucksäcken und machten uns auf den Rückweg.

Beim Schulhaus angekommen bekam jedes Kind zur abschliessenden Krönung der Reise noch ein Glace. Fröhlich und etwas müde verabschiedeten wir uns nach diesem gelungenen Reisli.


Nochmals ein ganz herzliches Dankeschön an Familie Galli, die sich extra Zeit nahm, uns die Tiere zu zeigen.


Christina Fitze

15 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen