„Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen.“

Maria Montessori

Herzlich willkommen auf der Webseite des Kinder- und Jugendvereins Rickenbach. Voller Elan setzen wir uns seit 15 Jahren mit vielfältigen Angeboten für die Kinder und Jugendlichen in unserer Gemeinde ein. Neben der Spielgruppe Zottelbär, dem Kleinkindturnen und der Krabbelgruppe gehören auch eine reichhaltige Kinderwoche im Frühling, das Kinderfest mit Flohmarkt und Wettrennen im Herbst, die Teilnahme an der Erzählnacht, das Weihnachtsbasteln, der Laternliumzug für die Vorschulkinder im Advent und der Dorf-Adventskalender zu unserem Programm.

Kinderwoche 2019

Stolz zeigen die Kinder ihre selbstgemachten Wildbienen- und Insektenhäuser.

In der ersten Frühlingsferienwoche fand in Rickenbach wiederum eine Kinderwoche statt. Dank vielen, motivierten freiwilligen Helferinnen und Helfern konnte den 63 teilnehmenden Kindern ein abwechslungsreiches Programm angeboten werden. Insgesamt standen 27 Angebote zur Auswahl. Es wurde gebastelt, gekocht, gebacken, gespielt, Handpuppen gebastelt und Wildbienenhäuschen gebaut. Auch interessante Führungen standen auf dem Programm, so etwa auf dem Flugplatz Lommis, bei der Stadtpolizei St.Gallen, in der Papageienstation Matzingen oder in der Tonhalle Wil. Auch ein Besuch auf einem Bauernhof – samt Probemelken – , Osterhasen-Giessen und eine Einführung in die erste Hilfe durch die Samariter waren möglich. Natürlich durfte auch die Bewegung nicht zu kurz kommen und so konnten sich die Kinder im Wald austoben, aber auch beim Klettern, in einer Bewegungslandschaft und beim krönenden Abschluss, dem Dorf-OL.
Ein herzliches Dankeschön an alle, die einen Programmpunkt angeboten haben wie auch an alle Begleitpersonen, Fahrerinnen und Fahrer und Znünibäckerinnen und –bäcker!

Kinderfasnacht (28. Februar 2019)

Das Organisationskomitee, Clowns, Ninjas, Frösche… (Foto vor der grossen Konfettischlacht)

Am Schmutzigen Donnerstag, 28. Februar 2019, fand in Rickenbach seit längerer Zeit wieder eine Kinderfasnacht statt. Rund 100 kleine Polizisten, Indianer, Clowns, Prinzessinnen und viele, viele andere toll verkleidete Fasnächtler fanden den Weg in die bunt geschmückte Weinstube. Die Kinder konnten sich auf der Tanzfläche mit Konfetti bewerfen, Macarena tanzen und bei ein paar Spielen so richtig austoben. Auch für das leibliche Wohl war gesorgt: es gab Hot Dogs und dank vielen Müttern eine riesige Kuchenauswahl. Ein weiteres Highlight war die Kostümprämierung, wo sich eine Seifenblase, ein Roboter und ein Cupcake über einen kleinen Preis freuen konnten. Zum Abschluss gab es eine riesige Konfettischlacht, bei der sich Gross und Klein nochmals so richtig austobten. Die Kinderfasnacht war ein voller Erfolg und das OK-Team freut sich schon aufs nächste Jahr. Der Kinder- und Jugendverein bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern und bei den Sponsoren.

Laternliumzug der Spielgruppe Zottelbär (12. Dezember 2018)

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist für-Mitteilungsblatt-2-1024x843.jpg

Fenster der Spielgruppenkinder

Am Mittwoch, 12. Dezember 2018, führte die Spielgruppe Zottelbär wiederum einen Laternliumzug durch. Als erstes wurde das 12. Adventsfenster, welches die Spielgruppenkinder gestaltet hatten, erleuchtet. Nach dem gemeinsamen Singen von „Zimetstärn han i gern“ zogen die Kinder stolz mit ihren selbstgebastelten Laternen und begleitet von Geschwistern und Eltern los auf die kleine Runde durch Hintergasse, entlang der Toggenburgerstrasse und zurück durch die Kirchstrasse. Wieder beim Schulhaus angelangt sangen alle „S grööschte Gschänk“ und stärkten sich mit Weggli und warmem Punsch.

Schweizer Erzählnacht 2018: «In allen Farben» (9. November 2018)

farbiges Erzählen bei den kleineren

Bereits zum zweiten Mal fand am 9. November 2018 auch in Rickenbach eine Erzählnacht statt. Der Kinder- und Jugendverein freute sich, über 50 Kinder und ihre Eltern zu begrüssen. Alle lauschten gerne den spannenden Geschichten zum diesjährigen Motto „In allen Farben“. Für die grösseren Kinder erzählte Magdalena Hvalič die Geschichte von Felix Nadelfein, der die Farben wieder in seine Heimatstadt zurückbrachte. Im Anschluss durften die Kinder mit vielen farbigen Stoffen basteln. Für die kleineren Kinder erzählte Sabrina Vicini eine Geschichte davon, wie die bunten Raben zu schwarzen Vögeln wurden. Danach malten die Kinder viele bunte Raben aus und genossen einen kleinen Imbiss.

14. Rickenbacher Kinderfest (9. September 2018)

Die schnellsten RickenbachrInnen. Start bei bestem Wetter.

Am Sonntag, 9. September 2018, fand bei schönstem Spätsommerwetter das 14. Rickenbacher Kinderfest statt. Gross und Klein genossen das herrliche Wetter bei allerlei Aktivitäten und in der Festwirtschaft. An den vielen Flohmarktständen liess sich so manches Schnäppchen machen – egal ob Prinzessinenkostüme, Spiele, Murmelbahnen, Games und noch vieles mehr: es gab wohl kaum ein Kind, das nicht etwas fand, an dem es Freude hatte. Passend zum Motto „Zoo“ durften sich die Kinder verschiedene Tiersujets schminken lassen, Tiermasken basteln und einen tierischen Parcours absolvieren. Da mussten etwa mit einem Elefantenrüssel Flaschen umgestossen werden oder mit einem Giraffenhals Salzbrezel von Schnürchen abgeknabbert werden. Natürlich durften auch die Mohrenkopfschleuder und das Kutschenfahren nicht fehlen. Für eine kleine Pause sorgten die tierischen Geschichten, bevor es am Nachmittag mit dem Wettlauf um den schnellsten Rickenbacher weiterging. Knapp 80 Kinder, von der Spielgruppe bis in die Primarschule, nahmen am Wettlauf teil und wurden für ihren Einsatz mit tollen Preisen belohnt.

Der Kinder- und Jugendverein möchte sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Besucherinnen und Besuchern bedanken, die mit viel Elan mitgemacht haben, wie auch ganz besonders bei allen Helferinnen und Helfern, ohne die das Kinderfest nicht möglich wäre. Ebenfalls ein herzliches Dankeschön an alle Kuchenbäckerinnen und –bäcker.

Abschied Bea Breitenmoser (5. Juli 2018)

Gaby Zogg und Cornelia Rotach verabschieden Bea Breitenmoser

Vor den Sommerferien hiess es Abschied nehmen von Bea Breitenmoser. Sie hat während der letzten 10 Jahre die Montags- und Donnerstagsgruppe der Spielgruppe mit viel Herzblut geleitet und möchte sich nun neu orientieren. Wir danken Bea ganz herzliche für Ihren Einsatz und wünschen Ihr alles Gute und viel Freude bei all Ihren weiteren Projekten.

Alle Beiträge und auch die älteren Posts findet sich im Archiv.